Anmelden
Hintergrund

Sport – ein Raum für junge Menschen IMG 0374

Egal aus welchem Beweggrund Menschen Sport betreiben, nirgends entsteht Gemeinschaft schneller als beim Sport.
Und wenn Kindern und Jugendlichen Raum geschenkt wird, dann ist es die beste Vorraussetzung, dass der Sport  in der christlichen Jugendarbeit zum „Mehr" wird.

Klar – beim Sport und Spiel da gehört auch Wettkampf, Herausforderung und Leistungsförderung dazu.
Danach suchen gerade Jugendliche.
Dennoch macht es einen Unterschied, zu welchen Konditionen das Ganze geschieht.

An EJA Sportangeboten gib es zur Zeit die Victorious Fight Night.

 

 

cover 2.1

Accept your Challenge

Die Victorious Fight Night ist ein Abendevent, bei dem Männer (18-35 Jahre) miteinander fair kämpfen und dadurch eine besondere Form der Gemeinschaft erleben. Sie besteht aus praktischen Kampfeinheiten (ähnlich dem Ringen) und geistlichem Input. Sie dient dazu, Männer in ihrem Charakter zu verändern und ihnen eine neue Ausrichtung im Glaubensleben zu geben.

Wir sind davon überzeugt, dass intensive Männergemeinschaft, die sich auf Christus ausrichtet, Auswirkungen auf unser Leben und unser Umfeld hat. Wir wollen eine Plattform bieten, auf der diese besondere Art von Gemeinschaft gelebt werden kann.

Wir erleben diese intensive Männergemeinschaft, stellen uns unseren Grenzen, kämpfen miteinander, hören eine herausfordernde Predigt und erleben Gott.

Hier geht es zur Victorious Fight Night-Anmeldung am 30.11.2019: http://www.eja-aalen.de/FightNight 

 

Unsere Werte und Vision

CHALLENGE MUST BE ACCEPTED

DON'T TALK ABOUT IT

ENJOY FELLOWSHIP

DEEDS ARE BETTER THAN WORDS

RESPECT YOUR NEIGHBOUR

Wir setzten uns dafür ein, dass junge Männer durch besondere Formate Jesus begegnen. Er ist der Mann aller Männer. Er steht im Zentrum und durch ihn erleben Männer Einzigartiges. Durch körperliche Grenzerfahrungen ermutigen wir junge Männer, sich ihren täglichen Herausforderungen zu stellen und nicht zu früh aufzugeben.

Wir wollen eine Kultur leben, die durch bedingungslose Ehrlichkeit, tiefes Vertrauen und Respekt geprägt ist. Eine Kultur, die offen für jeden ist egal, woher er kommt und was seine Geschichte ist, jeder wird Teil der Männergemeinschaft.

Wir träumen von einer Bewegung, die ständig wächst und gleichzeitig durch lokale Standorte immer persönlicher wird. Die durch eine starke Leidenschaft für Gott und eine einzigartige Männergemeinschaft ihr Umfeld wahrnimmt und prägt. Wir wollen Taten sprechen lassen.

Wir stehen für einander ein und kämpfen zusammen.