Anmelden
Hintergrund

Die Regionenarbeit des Evang. Jugendwerk Bezirk Aalen (EJA)

Das Evangelische Jugendwerk Bezirk Aalen ist ein Werk, in dem Ehren- und Hauptamtliche gemeinsam arbeiten. Teil des Dienstauftrages der Jugendreferenten ist die Regionenarbeit.

 

Was ist Regionenarbeit?

Grundidee der Regionenarbeit des Evang. Jugendwerks Bezirk Aalen ist es, das EJA enger mit den Kirchengemeinden zu verknüpfen und diese untereinander enger zu vernetzen.

 

  • Kooperation zwischen der Region und dem EJA

    • Bei dieser Kooperation bringen sich sowohl das EJA als auch die beteiligten Kirchengemeinden in die Planung und Durchführung des Projekts ein.

    • Finanzierung, Versicherungs- und Haftungsfragen werden im Vorfeld von den Kooperationspartnern geklärt.

  • Aufbauarbeit in einzelnen Kirchengemeinden der jeweiligen Region

    • Aufbau einer Kinder/Jugendgruppe

    • Starthilfe bei Projekten (Trainee, KiBiWo, Theo Livestream, …)

    • Die Aufbauarbeit ist zeitlich begrenzt

  • Schulungen in den jeweiligen Regionen

    • Konkrete Schulung in den Kirchengemeinden der Region (z.B. im Mitarbeiterkreis, bei Freizeitvorbereitungen)

    • Mitarbeiterabende, zu denen alle Mitarbeiter aller Regionen eingeladen werden.

  • Beratung der Kirchengemeinden einer Region

    • Für alle Fragen bezüglich der Kinder- und Jugendarbeit

  • Freizeiten und Events in der Region

    • Freizeiten bei denen die Teilnehmer weitgehend aus der Region kommen (z.B. Landkinderbetreuung Trochtelfingen)

    • Konfi-Camps und Konfi-Tage in einer Region

 

Was ist Regionenarbeit nicht?

  • Veranstaltungen, die den gesamten Kirchenbezirk betreffen

    • O-Aktion, Bläsertage, Grundkurs, …

  • Regionenübergreifende Freizeiten

    • Freizeiten bei denen die Teilnehmer aus verschiedenen Regionen kommen (Bubenzeltlager, Mädchenzeltlager, Jugendfreizeit, Ferientagheim Leinroden)

  • Kinder- und Jugendarbeit in den einzelnen Kirchengemeinden

    • Das EJA kann nicht die Jugendarbeit einzelner Kirchengemeinden bewerkstelligen (Ausnahme Aufbauarbeit)

 

Wie kann die Regionenarbeit gestaltet werden?

Die Kirchengemeinden stellen bedarfsorientierte Anfragen an das EJA, dabei machen sie sich im Vorfeld bewusst, welche Visionen diese haben und welche Ressourcen dafür bereits vorhanden sind bzw. vom EJA bereitgestellt werden sollen.

 

Über die Durchführung und den Umfang der Kooperation entscheidet jeweils der BAK.

 

Ansprechpartner für die Regionen sind:

Region Nord: Lorena Mack

Region Ost: Verena Gemperlein

Region Süd: Alexander Blümel

 

Für die Regionenarbeit wünschen wir uns eine offene, transparente Kommunikation und eine gute Zusammenarbeit.